Wer kauft Autos mit Motorschaden?

Um ein Auto zu verkaufen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Viele Verkäufer geben eine Anzeige in den gängigen Auto-Portalen oder bei Ebay auf oder hängen einen Zettel in das Fenster des abgestellten Wagens. Aber Fahrzeuge mit Motorschaden zu verkaufen ist sehr viel schwieriger als der Verkauf eines normalen Gebrauchtwagens. Der Verkauf kann sich sehr lang hinziehen oder auch ganz ohne Erfolg bleiben.

Private Käufer wollen in aller Regel einen fahrbereiten Wagen haben. Bei einem PKW mit Motorschaden wird aber eine teure Reparatur fällig, bevor man das Auto wieder fahren kann. Wenn ein Auto so alt ist oder in so schlechtem Zustand, dass die Reparaturkosten den Restwert übersteigen, lohnt sich die Reparatur des Motors zumindest für Privatpersonen nicht mehr, sodass der Wagen für diese uninteressant ist.

Eine bessere Alternative ist der gewerbliche Autoankauf. Gewerbliche Käufer haben bei einem Autokauf nicht das gleiche Interesse wie Privatpersonen, nämlich das Auto selbst zu fahren, und verfügen außerdem über ein besseres Netzwerk, um Ersatzteile zu beschaffen und den Gebrauchtwagen später wieder zu verkaufen. Autoankäufer kaufen Autos mit Motorschäden aus unterschiedlichen Gründen:

  • Mit einem günstigen Ersatzmotor kann der Wagen vielleicht anderen Fahrern noch gute Dienste leisten.
  • In schwereren Fällen können Autos mit Motorschaden noch als Ersatzteilspender dienen.
  • Das Auto wird ins Ausland exportiert, da es dort oft andere Preise gibt, die eine Aufarbeitung lohnenswerter machen.

Besonderheiten beim Autoankauf

Trotz des wirtschaftlichen Totalschadens, den zumindest ein kapitaler Motorschaden nach sich zieht, besitzt Ihr Auto noch einen gewissen Restwert. Der Preis, den ein Autohändler für ein Fahrzeug noch bieten kann, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Am wichtigsten ist natürlich vor allem die Schwere des Schadens: Welche Teile sind betroffen? Was muss ersetzt werden? Was kann man erhalten? Aber auch das Baujahr des Wagens, die gefahrene Kilometerzahl, die Ausstattung und eventuelle Modifikationen und Umbauten beeinflussen den Preis.

Wichtig ist, dass Sie den defekten Wagen nicht weiter fahren, sobald der Schaden erkannt wurde! So würde sich der Restwert Ihres Autos noch mehr verringern oder Sie könnten sogar einen Unfall riskieren. Meist ist im Autoankauf der Service einer Abholung enthalten, sodass Sie sich nicht weiter sorgen müssen, wie Sie Ihren Wagen mit Motorschaden zum Verkäufer bekommen. Auch um die Abmeldung müssen Sie sich in der Regel nicht mehr selbst kümmern.

Bieten Sie uns jetzt Ihr Auto mit Motorschaden unverbindlich an.

Kontakt zu Autoverwertung Blechmann

kontaktperson

Auto-Ankauf-Hotline

0 61 51 – 7858806

Keine Ersatzteilanfragen!

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 8:30 – 18:00 und Sa. 8:30 – 13:00

Wir kaufen

Wagen
PKW
Sprinter
SUV / Geländewagen
Fahrzeug
Auto
Automatikgetriebe-Schaden

Motorschaden
Zylinderkopfschaden
Pleuellagerschaden
Steuerkettenschaden
Turboschaden
Frontschaden
Getriebeschaden

Turboladerschaden
Nockenwellenschaden
Defektes Motorsteuergerät
Motorbrand
Heckschaden
Unfallwagen
Tiptronic-Schaden

Kipphebelschaden
Servolenkungsschaden
Kolbenkipper
Seitenschaden
Schlachtfahrzeug
Multitronic-Schaden
Ventilschaden

Einspritzpumpenschaden
Diesel-Pumpe-Schaden
Rahmenschaden
Fahrzeuge mit vielen Km
DSG-Getriebeschaden
Zylinderkopfdichtung
Kolbenfresser

Blechschaden
Ölwannenschaden
Kupplungsschaden
Kapitaler Motorschaden
Zahnriemenschaden
Kapitaler Motorschaden
Unfallschaden